• internationales Bildungsprojekt fokussiert auf die außerschulische Ausbildung der Parkettleger
  • die Aktion dauert eine Woche und ist durch Meister des Handwerks geleitet
  • der Unterricht wird an realen Baustellen geführt
  • das fertige Werk bleibt ein fester Bestandteil des Objekts
  • ist für Lehrlinge, Absolventen und den Praxislehrer

WORKCAMP PARQUET ist sozusagen einen einzigartige Form des außerschulischen Unterrichts in der Praxis für Parkettleger auf außergewöhnlichen Projekten, mit denen man sich in dieser form nicht so oft begegnet. Es geht auch um eine intensive Form, weil zum Gegensatz zur einer Exkursion auf der Baustelle können die Teilnehmer beobachten und mitwirken bei der Entstehung eines Parkettfußbodens. Von der Planung bis hin zur Oberfläche. Das Projekt ist somit auch eine Werbung für das Handwerk, das hier schon einige Jahrzehnte ist und immer noch Perspektiv ist. Auch im Zeitalter der modernen Technologien wird Parkett ein hauch von einen besonderen Fußboden haben. Und mit so einen Material arbeiten zu können braucht es schon etwas Geschick, Wissen und Erfahrung.